RSS

Level

Hier findet ihr Tipps und Trick für die einzelnen Level von Feel !Fine Runnings.

Urwaldchaos
level-1-ubersicht

Die Map ist eigentlich recht simpel aufgebaut. Man startet (S) links oben und muss sich versuchen
zum Ziel (Z) rechts oben durchzuboxen. Dabei gibt es jedoch einiges zu beachten. Da wären zum einen
die rollenden brauen Felsen, die jeweils 1 Leben abziehen, sobald sie dich berühren. Die schwarze Kugel (K)
kurz vor dem Ziel entzieht sogar 6 Leben, also achte darauf das du sie nicht berührst .

Ab und zu kommen auch noch Stacheln aus dem Boden, die sobald du gegen sie läufst dir 1 Leben abziehen.
Auch hierbei kann man den Trick anwenden, dass sobald du auf dem Feld stehst, wo die Stacheln rauskommen
sollten und du dich nicht bewegst, falls sie rauskommen dir keine Leben entziehen. Dieser Trick ist sehr nützlich an der unteren Stelle (P) mit den 2 aufeinanderfolgenden Felsen.

Weiter gibt es ein paar kleine Fallgruben, die durch Risse im Boden zu erkennen sind. Hüte dich, auch nur zu probieren dort rüber zu laufen, denn du verlierst 2x 2 Leben und wirst zum Anfang der Map teleportiert. Auch die große rote Blume (B) hat eine leicht schmerzhafte Überraschung bei Berührung auf Lager.

Auf der Map ist ein Extraleben (E) versteckt, was es zu erreichen sich nur lohnt, wenn man die Höchstpunktzahl bekommen möchte, da man meist bis man es erreicht hat, 3 Leben verloren hat.
Nachdem man den ersten Boss besiegt hat, und dieses Level vom Sprint – Raum noch einmal startet, kann man ein Bonuslevel freischalten, indem man zu der unteren Höhle (H) rennt.

Lösung der Map:

Für diese Map ist besonders Julia geeignet. Durch ihre erhöhte Geschicklichkeit braucht sie den Schalter in der Säule (S1) am unteren Ende der Map nicht betätigen, sondern kann einfach über das Loch (L) drüber springen. Doch wisset, betätigt ihr den Schalter (S1) nicht, bekommt ihr kein Item, welches ihr später verkaufen könnt und auch die Truhe (T) am Anfang der Map öffnet sich ohne den Schalter nicht. Deswegen würde ich, wenn man hier eine hohe Punktzahl erreichen möchte, Vanessa empfehlen.

Aquaman
level-1-boss-ubersicht

Der erste Bossgegner tritt euch in Form einem übergroßen Quapuzi verschnitt entgegen. Diese ist ein richtiger
Zappelphilipp und wechselt die ganze Zeit die Plattformen zwischen den beiden Kristallen. Um ihn angreifen zu können, müsst ihr jeweils auf der richtigen Plattform (P) Links oder Rechts stehen, sodass ihr Aquaman direkt in die Augen schaut. Werft dann einen der aufgesammelten Katen auf ihn und seht zu wie er dadurch zwei seiner 12 Leben verliert. Natürlichwäre das eine einfache Aufgabe, würde Aquaman nicht ab und zu die Schienen, auf denen ihr lauft verschwinden lassen. Hierbei hilft der gleiche Trick wie bei den Stachelfallen. Ist plötzlich der Boden unter eueren Füßen weg, bewegt euch einfach nicht und euch wird nichts geschehen. Doch Aquaman wäre nicht Aquaman würde er nicht in kurzen Zeitabständen anfangen zu hüpfen und euch somit vor schreck einen Schritt in die jeweilige Blickrichtung machen lassen. Das wiederrum bedeutet, ist vor euch der Boden weg und Aquaman fängt an zu springen lauft ihr automatisch einen Schritt in die Blickrichtung eueres Charakters und fallt schlimmstenfalls ins Wasser, was euch 1 Leben entzieht und euch zum Anfang der Map teleportieren lässt.

Auf der Map spawnen in regelmäßigen Abständen Extraleben (E), welche ihr so schnell wie möglich einsammeln solltet

Lösung der Map:

Spielt am besten mit Sora, denn er hat 2 Leben mehr als alle anderen und kann somit öfters ins Wasser fallen, bevor er ganz den Löffel abgibt. Der Trick hierbei ist, So oft wie möglich eine Wand anzuschauen, da sobald Aquaman springt man somit gegen die Wand läuft und von dort aus nicht runter fallen kann. Auch normales Wasser, welches nicht unter einer Schiene gebaut wurde eignet sich hervorragend als „Bewegungsblocker“.

ACHTUNG: Wurde Aquaman ein mal getroffen, portet er euch in die Mitte der Map und macht euch für kurze Zeit bewegungsunfähig. Doch das Springen funktioniert in der Zeit noch. Auf Deutsch, werdet ihr in die Mitte geportet, die Schiene vor euch ist genau in diesem Moment tauchen gegangen und Aquaman fängt an zu springen, heißt es zwangsläufig sich von einem Leben zu verabschieden.

Flammenschlund
level-2-ubersicht

Dieser durch Lava entstandene Hindernissparkur hat es in sich. Es gibt nicht nur 2 Schwarze Kugeln und Unzählige Stachelfallen, nein auch dutzende von Felsen haben sich hier eingenistet, die oft zu zweit oder zu dritt für eine echte Herrausforderung sorgen. Natürlich gibt es noch zahlreiche Fallgruben, doch die kann man mit etwas Glück leicht umgehen.

Auf der Map hat sich ein Extraleben (E) versteckt, welches man nur mit Julia erreichen kann. Auch die Truhe (T) in der oberen rechten Ecke ist nur mit Julia zu erreichen, dass Fass (F) unten rechts, ist natürlich für jeden Charakter zugänglich.

Ab und zu ploppt eine Brücke (B) über der Lava auf. Somit ist das überqueren der flammenden Glut ein Kinderspiel.
Achte auf den Boden, ist er verbrannt könnte es heiß für dich werden.

Lösung der Map:
Für diese Map würde ich mal wieder Julia empfehlen, da sie einfach die Truhe und an das Extraleben erreichen kann. Lauft am besten zuerst links den Gang entlang, bis ihr zu den vier Felsen kommt. Lauft einmal kurz rein und wieder raus, damit die Felsen an euch vorbei rollen. Das gleiche macht ihr oben noch einmal um den ersten der beiden Schalter (S1, S2) aktivieren zu können. Lauft nun runter in die rechte Ecke, aktiviert den zweiten Schalter und verlasst das Level durch die somit entstandene Brücke (Z).

Feuergeister
level-2-boss-ubersicht

Der zweite Bosskampf erweißt sich sogar für mich als äußerlich hart. Ziel dieses Level ist es, zuerst zwei Druckplattformen zu aktivieren, die einen von 4 Schaltern (S1,S2,S3,S4) zum vorschein bringen. Aktiviert man diesen Schalter verwandelt sich eine der Flammen, welche die Wassergeister einsperren in eine Brücke. Spricht man nun mit einem der Geister, dankt er dir für seine Rettung und beamt sich zum Feuergeist in der Mitte der Map. Daraufhin erscheinen wieder zwei Druckplattformen und der Spaß geht von neuem los. Hat man alle vier Geister befreit, erscheint ein Kristall (K) auf der Map. Schafft man es mit diesem zu sprechen, kommt eine schöne Zwischensequenz und der Boss ist besiegt. Aber achtet darauf nicht zu lange dafür zu brauchen, denn nach einiger Zeit fangen kleine Feuerteufel an zu spawnen, die dich still und heimlich verfolgen und bei Berührung 1 Leben abziehen. Auch in diesem Level gilt. Schaue dir die Fläche, auf die du als Nächstes treten möchtest lieber 3 mal an…

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: