RSS

Story

Story:

Die Story handelt von dem 17 jährigen Schüler Saito Hiuga. Er und für ihn zwei noch unbekannte Jungen werden für ein Experiment der japanischen Regierung ein Schuljahr auf ein reines Mädcheninternat gesteckt. Da es in Japan noch getrennte Schulen gibt, das heißt Jungs und Mädchen allein unterrichtet werden, werdet ihr sozusagen den Patrioten Spielen und von eueren Noten hängt es ab, ob es in Zukunft (genauso wie in Europa schon) auch in Japan gemischte Schulen geben wird. Doch was wird wohl ein 17 jährige, sich in der Paupertät befindlicher Junge auf einem reinen Mädcheninternat machen? Genau, flirten was das Zeug hält.
Mögen euere Noten darunter nicht leiden……

Idee/Hauptgedanke:

Der Hauptgedanke ist relativ schnell erklärt. In dem Spiel, wird es wie der Titel schon sagt über eine Schule gehen. Genauer gesagt einem Mädcheninternat, dazu aber im Story Part mehr. Das klingt jetzt, wenn man es das erste mal hört relativ langweilig. Da es aber ähnlich wie Harvest Moon aufgebaut ist, also das jede Person seinen Individuellen Tagesablauf hat, könnte es ein vielversprechendes Projekt werden. (nicht zuletzt den Idealen Facesets dafür zu verdanken)


Hintergrund/ Spielwelt:

Das Spiel wird im modernen Japan spielen. Das heißt in etwa im Jahre 2007-2009. Man wird zu 90% in der Schule/Internat sein, welche ein rießen Gebäude ist. Ich habe vor 26 begebare Räume zu machen, die entweder Klassenzimmer, Clubräume oder einfach nur Toilette oder Sekretariat darstellen werden. Zusätzlich werden die Zimmer mancher Schüler betretbar sein. Auserhalb des Schulgebäudes wird es noch etliche kleine Gebiete geben, die betretbar sind. (Z.B. ein See oder der Schuppen des Hausmeisters). Dazu sollte ich vielleicht noch erwähnen, dass das Internat etwas abseits der nächsten Stadt, in einem Wald liegt und nur mit einer Busverbindung erreichbar ist. (Alle Schüler leben natürlich während der Schulzeit in diesem Internat) Später soll man auch am Wochenende in eine Stadt fahren können, bzw. den Strand besuchen, falls es einen Schulausflug geben sollte.

Spielmechanik/Technik:

Kommen wir nun zum wohl wichtigsten Teil dieses Spieles. Der Spielmechanik. Ablaufen wird das ganze in etwa so.

Man wird um 6 Uhr aufstehen (eine Uhr ähnlich wie bei Harvest Moon wird unten in der Ecke eingeblendet). Dann muss man erst einmal alltägliche Sachen machen. Essen, waschen und sich natürlich auch aus dem Schlafanzug quälen.


Noten:

Danach wird man sich allmählich aufmachen müssen um den Unterricht zu erreichen. Sollte man dies nicht vor 8 Uhr geschafft haben, wird dieser automatisch als verpasst eingetragen und man bekommt nicht die wichtige Zusammenfassung des Stoffes vom Unterricht als Notiz (die man in seinem Notizbuch im eigenen Zimmer anschauen kann). Doch ohne Notiz lässt es sich natürlich schlecht lernen. Es wird 3 Unterrichtsfächer geben und pro Woche wird ein Test über ein Fach geschrieben. (bei jeder Unterrichtsstunde wird zusätzlich noch einmal aus ingesamt 3 Stunden per zufall ausgewählt, welche erscheinen soll, dass bei einem erneuten Spielen keine Langeweile aufkommt, das gleiche gilt für den wöchentlichen Test.)

Der Test wird dabei so ablaufen, dass man, wenn man seine Notizen angeschaut hat (ca .10 Wörter) eine 3+ bekommen kann. Um aber eine 2 bzw. 1 zu bekommen muss man zusätzlich 3 Fragen beantworten, die nur im Unterricht vorkamen.

Sind die Noten nach 6 Wochen in irgendeinem der 3 Fächer schlechter als 5, ist das Spiel „Game Over“ Wenn nicht geht es mit dem 2ten Halbjahr weiter. Tests werden übrigens immer am Freitag statt einer Stunde geschrieben. Sollte der Spieler mal einen aus Zeitlichen Gründen verpassen, hat er die Chance am kommenden Samstag den Test nachzuschreiben. Erscheint er auch dort nicht, wird dieser mit einer 6 Bewertet. Pro Fach wird es insgesamt 5 Noten in dem ersten Halbjahr geben.

Events:
Das zweite Hauptziel des Spieles ist es, sich mit einem der 6 zur Auswahl stehenden Mädchen anzufreunden und eine Beziehung aufzubauen. Dabei hängt es von deinen Entscheidungen im Dialog mit ihr ab, aber auch wie oft du mit ihr redest oder welche andere Aktionen du bewerkstelligst. (Beispiel: du hast 3 Poster in deinem Zimmer zur Auswahl. Je nachdem welches du aufhängst bekommt die Variable bei 2 Mädchen +10).

Auch wirst du dich im laufe des Schuljahres entweder mit Keiko oder Takeru anfreunden können. Doch Achtung, mit beiden geht nicht. Jede Positive Antwort dem einen gegenüber verringert das Ansehen des anderen. Dabei bringt die Freundschaft unterschiedliche Vorteile. Von Keiko kannst du z.B. nach der Zeit die Hausaufgaben abschreiben, an denen du sonst pro Tag eine Stunde gesessen wärst. (Passieren automatisch, kostet aber eine Stunde Zeit. Wenn man sie nicht macht, heißt es am Samstag nachsitzen. Kommt man 3mal nicht zum Nachsitzen bekommt man in einem Fach eine 6)

Takeru wiederrum, kann dein Ansehen bei den Mädchen steigern, oder dir helfen auf „krank“ zu machen, um Events auszulösen, die ausschließlich auserhalb des Klassenzimmers, aber innerhalb der Unterrichtszeit passieren. Gleichzeitig beeinflusst dein Freund auch das Verhältniss zu bestimmten Mädchen. Bist du mit Takeru befreundet solltest du erst gar nicht versuchen, das schlaue Mädchen „Luna“ anzubaggern. Natürlich gibt es noch viele kleine Feinheiten, auf die ich aber wohl jetzt nicht weiter eingehen werde. Ich hoffe euch hat mein Konzept gefallen, es ist zwar noch in der Entwicklungsphase und hier und da wird es noch leichte Verbesserungen geben, aber ich glaube den Großteil konnte man verstehen. In dem Sinne wünsche ich euch noch einen schönen Abend.

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

 
%d Bloggern gefällt das: