RSS

Charaktere

Damit ihr wisst, um wen es eigentlich geht, habe ich hier einen kleinen Überblick für euch:

saito1Saito Hiuga

Die Hauptperson in diesem Spiel. Der 17 jährige Saito ist ein typisch japanischer Mittelstufenschüler. Seine Zeit verbringt er, wie die meisten Japaner in seinem alter entweder vor dem PC, oder geht mit seinen Freunden um die Häuser ziehen. Bis vor kurzen ging er an eine Staatliche Schule in Tokio, was gleichzeitig sein Geburtsort ist. Mehr aus langerweile, trug er sich spaßeshalber für dieses „Auslandsexperiment“ ein. Großartige Charaktereigenschaften, kann ich leider nicht zu ihm sagen, da der Spieler Ingame dies bestimmen kann. Das heißt, er kann sich entweder entscheiden, ob er eine schüchterne Antwort gibt, auf Rambo macht oder einfach nur lässig in der Gegend rum steht. (mehr dazu bei Spielmechanik)

takeru1Takeru Nagi

Takeru ist einer der zwei weiter ausgewählten Jungen, die an diesem Experiment teilnehmen.
Im Gegensatz zu Saito hat er klare Ziele, warum er hier mitmachen will. Der einzige Grund lautet „Flirten bis zum abwinken“ und genau so kann man ihn auch beschreiben. Noten gehen ihn eigentlich im warsten Sinne des Wortes am Arsch vorbei. Solange er nur möglichst viele Mädchen flach legen kann, ist er zu frieden. Mit seinen 17 Jahre ist er auch seiner Meinung nach auch in dem perfekten Alter dafür. Der aus Osaka stammende Junge könnte ein guter Freund von Saito werden, mit dem man sich bestimmt nie anfängt zu langweilen. („Könnte“ deshalb, siehe Spielmechanik)

keiko1Keiko Kusanagi

Der 16 Jährige Keiko, kurz Kei genannt, ist wohl das krasse Gegenteil von Takeru. Er interessiert sich Hauptsächlich für die Schule und ist wohl als einziger im Bunde daran interessiert, dieses Experiment im Sinne der Regierung erfolgreich abzuschließen. Für ihn selber ist dies aber doch eher eine, wie er es nennt „Herausforderung unter schwereren Bedingungen“. Auf seiner alten Schule in Sapporo galt er als Hochbegabt und will deshalb sein können hier unter Beweiß stellen. Denn nicht nur in Europa sind die weiblichen Schüler oft besser als ihre männlichen Kollegen. Auch Kei könnte ein guter Freund von Seito werden.

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: